… mal wieder.

Bei den Arbeiten für ein CMS bin ich über dieses Motiv für WordPress gestolpert und – obwohl noch ein paar Anpassungen notwendig sind – stelle schon mal um.
Das CSS-File war ausnehmend gruselig, aber das habe ich schon dahingehend verändert, dass ich mich auch wieder zurecht finde ;-).

Der Rest kommt wie immer mit der Zeit…

Kategorien: alltag

sparta

Jede*r anders, alle Drama.

8 Kommentare

Matthias Kryn · 11. Januar 2008 um 01:25

Besser ist das. Mehr Inhalt auf weniger Platz, und trotzdem übersichtlich.

Holger Issle · 11. Januar 2008 um 17:22

Peter,

das kommt viel besser als das alte. Aber die Ladezeit hier bei mir (derzeit am Gigabit-LAN der FH Furtwangen) ist auch grauslich… und ale anderen Webseiten sind sehr schnell hier!

sparta · 11. Januar 2008 um 17:44

Danke für das freundliche Feedback.
Die Ladezeiten kann ich mir derzeit nur mit hoher Serverlast erklären, Bilder etc. sind eher kleiner, bzw. besser verarbeitet.
Mal ein Auge drauf haben… ;-)

Helmut Wicht · 11. Januar 2008 um 17:47

Huh…

ist das nicht ein wenig ARG altfränkisch?
Und wenn schon: warum die Texte in so einer modernen, serifenlosen Schrift – wie wär’s mit einer Fraktur?

sparta · 11. Januar 2008 um 18:35

Nö, so arg finde ich es nicht ;-)
Zum Thema Schriften im Web kann ich dir auch ein paar Vorträge halten – nur soviel: Der Spagat zwischen Moderne und historischem Drumherum sei mir gestattet, ich schreibe und lese lieber ohne Serifen…

wjl · 13. Januar 2008 um 18:36

Im Moment hab ich auch Ladezeiten ohne Ende. Falls Euer Server SNMP anbietet, könntest Du Dir zu Hause sowas wie Cacti installieren und dann sehen, woran’s liegt…

Holger Issle · 14. Januar 2008 um 07:03

Heute Morgen passts mit der Ladezeit nun wieder….

sparta · 14. Januar 2008 um 08:02

Da wird der Server ein wenig Schluckauf gehabt haben, gestern war es teilweise ein bisschen zäh ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.